Grillhinweise



WildJäger-Hinweise zum Grillen von Wild

Hirsch-Rückenfilets:

Reibe die Filets mit WildJäger-Gewürzmischung ein und übergieße sie mit etwas Pflanzenöl. Das Fleisch kann in der Marinade 1-2 Stunden oder auch einen Tag kühl gelagert werden. Heize den Grill gut vor. Dann die Filets beidseitig maximal je 1-2 Minuten grillen (medium). Gut durch sind die Filets nach weiteren 2-3 Minuten. Anschließend lässt Du die Filets am besten bei mittlerer Hitze (ca. 100 Grad Celsius) noch etwas am Grillrand nachziehen. WICHTIG: Erst nach dem Grillen salzen.

Reh-Schnitzel:

Die Rehschnitzel können leicht angeklopft werden. Danach ist die Zubereitung genauso, wie bei den Hirsch-Rückenfilets.

Wildschwein-Koteletts:

Die Koteletts mit unserer Wildjäger-Gewürzmischung und Pflanzenöl einreiben und anschließend 1-2 Stunden (idealerweise über Nacht) in der Marinade liegen lassen. Wenn der Grill brutzelt, kann das Fleisch darauf und von jeder Seite 1-2 Minuten gegrillt werden. Wichtig ist, dass Du das Fleisch nicht „übergrillst". Danach am besten bei mittlerer Hitze (ca. 100 Grad Celsius) am Grillrand noch etwas nachziehen lassen.

Wild-Leberkäse und Wild-Knacker bzw. Stifte (scharf)

Diese Leckereien können als Appetithappen angeboten werden, oder auch auf dem Grill kurz angegrillt werden. Unser WildJäger-Tipp für Dich: Auf dem Leberkäse schmeckt auch ein Spiegelei sehr lecker!

Wildburger-Patties:

Unsere WildJäger-Patties sind bereits vorgegart und müssen daher nur noch auf dem Grill aufgewärmt werden. Den Käse kannst Du direkt auf die warmen Patties legen. Ein kurzes Angrillen der halbierten Brötchen verhindert, dass die Soße hinein läuft. Die Burger können anschließend nach Belieben belegt werden.

 

So können Sie bei uns bezahlen

Barzahlung bei Abholung direkt beim Jäger Bezahlung per Paypal und Vorkasse